Rezepte

Paprikatorte

Zubereitung:

Ein vegetarisches Rezept, gut geeignet als warme Vorspeise oder Hauptgericht

Teig:
Das Mehl mit einer Prise Salz in eine Rührschüssel geben. Die Butter oder Margarine hineinkneten, bis Streusel entstehen. Die Oliven und ca. 3 EL lauwarmes Wasser dazugeben zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und eine Tortenform (Durchmesser 20 cm) damit auskleiden. Den Boden mit einer Gabel einstechen und kalt stellen.

Belag:

Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und mit der Haut nach oben auf ein Backblech legen. Knoblauch und ca. 2 EL Olivenöl vermischen und die Paprikahälften damit bestreichen. Im vorgeheizten Backrohr ca. 20 Minuten bei 200 Grad grillen, bis die Haut schwarz zu werden beginnt. Etwas abkühlen lassen, danach enthäuten und das Fruchtfleisch in dünne Streifen schneiden.

Auf dem Tortenboden anordnen, mit Mozzarellawürferln bestreuen. Die Eier mit der Milch verquirlen, Basilikum dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und über die Torte gießen. Die Torte auf ein Backblech stellen und ca. 25 Minuten bei ca. 180 Grad backen.

Das Gericht ist sowohl heiß als auch lauwarm (oder sogar kalt!) ein Genuss. Am besten gemischte, marinierte Blattsalate dazureichen.

Zutaten für 4-8 Personen:

(je nachdem ob Vor- oder Hauptspeise)

Teig:
175 g Mehl glatt
75 g Butter oder Pflanzenmargarine
2 EL grüne Oliven, entkernt und sehr fein gehackt
1 Prise Salz

Belag:
je 1 roter, gelber und grüner Paprika
1 Knoblauchzehe gepresst
100 g Mozzarella
2 Eier
150 ml Milch
1 EL frischer Basilikum, gehackt
Olivenöl
Salz und Pfeffer



Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten einen Einkaufsgutschein im Wert von EUR 5,00!

Jetzt abonnieren

Unsere Winzer

Informationen