Rezepte

Wenn's draußen kalt ist,
verspüren Sie da auch Lust auf scharfes Essen?
Da ist es fein, ein richtig gutes Chili-Rezept bei der Hand zu haben, oder?

Hier also mein Lieblings-Chili Rezept:

Chili (con carne)

Zubereitung

In einem großen Topf in bodenbedeckt Olivenöl die grob geschnittenen Zwiebel anrösten, bis sie leicht braun sind. Das Faschierte beimengen und gut anbraten, bis keine rosa Stellen mehr sind. Salzen, Pfeffern und Paprikapulver dazu. Dann die Pelati, den Mais und Bohnen dazu. Falls jetzt nicht genug Flüssigkeit ist, eventuell etwas Wasser dazugeben. Dann den Suppenwürfel, die Lorbeerblätter, Tomatenmark Majoran und die feingeschnittenen Chilischoten dazu. Alles köcheln lassen. Die Schärfe nach Lust und Laune mit dem Chilipulver erhöhen. (aber Achtung: bei längerer Kochzeit kommt erst die Schärfe der Chilischoten so richtig durch ... ) Nach einer halben Stunde Kochzeit erst den frischen Paprika dazugeben. Nochmals abschmecken und auf die gewünschte Konsistenz eindicken lassen.
Tipp:Chili ist ein Gericht, das ruhig einige Zeit vor sich hinköcheln darf - und aufgewärmt immer besser wird, weshalb es sich hervorragend als Party-Mitternachtsessen eignet! Am besten frisches Weißbrot oder Semmeln dazureichen! Genügend Rotwein bereitstellen :- ) !
Tipp für VegetarierInnen: Sie können das Faschierte auch gut weglassen und eventuell durch Kartoffeln ersetzen.

Zutaten für 4-6 Personen

800 g gemischtes Faschiertes
3 Zwiebeln
2 Dosen (á 300 g) rote Indianerbohnen
2 Dosen Mais
2 Dosen andere Bohnen
2 Dosen Pelati (geschälte Tomaten)
je 1 frischer Paprika grün, gelb und rot
Olivenöl

Gewürze:
Chilischoten scharf (ca. 2, je nach gewünschter Schärfe)
Chilipulver
Paprikapulver scharf
Gemüsesuppenwürfel
3 Lorbeerblätter
1 EL Majoran
3 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer



Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten einen Einkaufsgutschein im Wert von EUR 5,00!

Jetzt abonnieren

Unsere Winzer

Informationen