Unser Shop verwendet Cookies, die auf Ihrem Server platziert werden. Sie können Cookies in Ihren Browsereinstellungen blockieren, allerdings kann der Shop dadurch in seiner Funktionalität eingeschränkt werden und Sie können unter Umständen keine Bestellungen tätigen.
Zahlungsmittel

Unsere Winzer

Informationen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten einen Einkaufsgutschein im Wert von EUR 5,00!

Jetzt abonnieren

Rezepte

Bärlauch-Gnocchi

Zubereitung:

Für die Gnocchi die Kartoffeln in der Schale zugedeckt weich garen. Das Wasser abgießen, die heißen Kartoffeln in die Pfanne zurückgeben und auf der ausgeschalteten Herdplatte ausdampfen lassen. Die Kartoffeln sollen ganz trocken werden, damit möglichst wenig Grieß beigefügt werden muss. Die Kartoffeln noch heiß schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Bärlauchblätter in feine Streifen schneiden. Grieß, Bärlauch, Parmesan, Eigelb und Gewürze unter die Kartoffeln mischen. Von Hand rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen.

Zum Formen den Kartoffelteig in zwei bis vier Portionen teilen und diese auf Grieß zu ca. zwei Zentimeter dicken Rollen formen. Drei bis vier Zentimeter lange Stücke abschneiden, über eine gemehlte Gabel drücken, damit das typische Muster entsteht.

Für die Sauce:
Die Zitronenschale fein abreiben, den Saft auspressen. In einer weiten Bratpfanne mit der Butter warm werden lassen. Gnocchi portionenweise in reichlich siedendem Salzwasser kochen. Sobald sie an die Oberfläche steigen, mit einer Schaumkelle herausnehmen und in die warme Butter geben.

Auf vorgewärmten Tellern anrichten, nach Belieben noch mit geriebenem Parmesan bestreuen. Dazu passt grüner Salat.

Weinempfehlung:

Weißburgunder, Hecher

Zutaten für 4 Personen:

750 g Kartoffeln, mehligkochend
100 g Hartweizen-Grieß
4 Blatt Bärlauch
50 g Parmesan
3 Eigelb
1 unbehandelte Zitrone
100 g Butter
Pfeffer, schwarz und grob gemahlen
Salz
Parmesan zum Drüberstreuen