Hao Noodle

Beim klassischen Chinesen bin ich schon eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr eingekehrt. Was in Jugendtagen vielleicht ganz witzig war, hat seinen Reiz verloren, zumal die Speisen immer die gleichen zum Gähnen langweiligen sind. Und wer einmal schon in China war, weiß, dass es keine chinesische Küche gibt. Es hat jeder Kanton seine Spezialitäten. Mein erster Aufenthalt in Hongkong ließ mich auch nur so staunen, das Essen dort hat mit dem, was uns hier so vorgesetzt wird, ja so gar nichts zu tun.

Nun gut, aber auf Empfehlung meines Sohnes besuchte ich dieses neue Lokal und bekam den Auftrag, Dim sum zu probieren. Schon beim Betreten schauten mir viele zufriedene, asiatische Gesichter entgegen. 'Das Essen kann ja nur gut sein, diese Chinesen können doch nicht unter Geschmackverwirrungen leiden,' dachte ich mir und traute mich über die Vorspeise „Ofenfrisches chinesisches Fladenbrot mit Schweinefleisch und Gemüse“ drüber.

Mit der Hauptspeise „Dim sum – Die Variation von gemischten Teigtaschen“ schlug ich einfach jede Skepsis in den Wind. Sie war ein Traum, jede Teigtasche überraschte mit einer anderen Füllung!

Das Resümee dieses Abends: geniales, chinesisches Essen zu sehr guten Preisen und das alles mitten in Wien, sehr zentral an der 2er-Linie.